gtmnsh
blackandwhite.jpg

Blog

Texte, Bilder und Musik

"Manifest für eine langsamere Gangart des Lebens"

Komponist Max Richter entzückt mit einem der wohl längsten Stücke in der Geschichte klassischer Musik. Sein neustes Werk SLEEP sei ein achtstündiges Wiegenlied, erklärt er. Es solle den Hörer zum Einschlafen bringen. Richter will mit diesem Experiment herausfinden, "wie das Gehirn Lebensraum für die Musik sein kann, wenn unser Bewusstsein Urlaub hat". Beratend zur Seite stand ihm der amerikanische Neurowissenschaftler David Eagleman. Das Werk, das neben Klavier, Streicher und Gesangsstimme auch elektronische Elemente enhält, ist Richters "Manifest für eine langsamere Gangart". 

SLEEP wird am 4. September 2015 bei Deutsche Grammophon erscheinen.