gtmnsh
blackandwhite.jpg

Blog

Texte, Bilder und Musik

Aktion Tubel Trophy

Die Aktion Tubel Trophy will mit der legendären Baby-Jail-Hymne „Tubel Trophy“ die Charts stürmen. Zumindest in den iTunes Charts ist ihr das bereits gelungen; das Lied steht heute auf Platz 2. Via Soziale Medien ruft die Aktion Tubel Trophy dazu auf, ein Zeichen für Toleranz, Gelassenheit und Humanität zu setzen. Den Song gibt es unter anderem per SMS an die Nummer 900 mit dem Text „Igroove trophy“ für 1.50 oder in allen bekannten Online-Shops zu kaufen.

Die Zürcher Band Baby Jail hat den Song spontan für diese Aktion zur Verfügung gestellt und spendet die Einnahmen der Schweizerischen Flüchtlingshilfe. „Tubel Trophy“ erschien erstmals 1992 als Antwort auf den ersten grossen Neo-Nazi Aufmarsch auf dem Rütli. Boni Koller, Mitbegründer und Leadsänger von Baby Jail, bringt die Gesellschaftskritik des Lieds im Tages Anzeiger auf den Punkt: „Damals, 1991, waren zum ersten Mal Nazis am 1. August auf dem Rütli. Das machte uns wütend und betroffen. Und wir dachten, wir wollen nicht nur einen weiteren Anti-Nazi-Song schreiben, sondern einen, der auch den unterschwelligen Stammtischrassismus thematisiert, und das auf eine witzige Art, die nicht nur Punks anspricht.“